Drucken

23.11.2016

Bauernhauswettbewerb 2016 – Abschlussveranstaltung mit Staatssekretär Roland Krämer am 21. November 2016

In diesem Jahr wurde der 17. Wettbewerb „Saarländische Bauernhäuser – Zeugnisse unserer Heimat“ ausgerichtet. Am 21. November 2016 fand im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz die feierliche Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs statt. Die Auszeichnung der Preisträger durch die Überreichung der Urkunden, Plaketten und Geldpreise erfolgte gemeinsam mit Herrn Staatssekretär Roland Krämer.

Preisträger BHW 2016 500px

Foto (von links nach rechts):
Delf Slotta (Direktor des IfLiS), Staatssekretär Roland Krämer (Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz), Monika Dieudonné, Peter Wendl und Dagmar Scholle, Achim König und Elisabeth Abel, Andrea und Peter Schwan, Cornelia Hoffmann-Bethscheider (Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar)

 

Im Bauernhauswettbewerb 2016 wurden von den Kreisjurys 7 Häuser für den Landesentscheid ausgewählt. Die Bewertung dieser Häuser durch die Landesjury erfolgte im Rahmen einer zweitägigen Bereisung am 28. und 29. September 2016. Folgende Häuser wurden mit einem Preis ausgezeichnet:

Erster Preis

2016 wurde kein erster Preis vergeben.

Zweite Preise

Dagmar Scholle und Peter Wendl
Arnulfstraße 21, 66119 Saarbrücken – St. Arnual

Elisabeth Abel und Achim König
Kaiserstraße 88, 66399 Mandelbachtal – Bebelsheim

Andrea und Peter Schwan
Im Eck 7, 66629 Freisen – Haupersweiler

Dritter Preis

Monika Dieudonné
Elsässer Straße 40, 66271 Kleinblittersdorf

 

Eine bebilderte Zusammenstellung der im Wettbewerb 2016 prämierten Häuser finden Sie hier.