Drucken

17.10.2016

Besuch des Umweltministers Reinhold Jost im Institut für Landeskunde im Saarland am 12. Oktober 2016

Am Mittwoch, den 12. Oktober 2016, besuchte der saarländische Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Herr Reinhold Jost, unser Institut für Landeskunde im Saarland (IfLiS) und überreichte bei dieser Gelegenheit den aktuellen Zuwendungsbescheid der Institutionellen Förderung. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ist das für unseren Verein zuständige Ministerium.

Minister Jost IfLiS 12-10-2016 300px

Minister Reinhold Jost nahm sich viel Zeit, um gemeinsam mit dem Vorstand unseres Instituts – vertreten durch den Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland, Regierungsdirektor Delf Slotta, den Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats, Prof. Dr. Heinz Quasten und den Vorsitzenden der Mitgliederversammlung, Martin von Hohnhorst – über wichtige Aufgaben und die Perspektiven des Instituts für Landeskunde im Saarland zu sprechen.


Der im Jahr 1984 ins Leben gerufene Wettbewerb „Saarländische Bauernhäuser – Zeugnisse unserer Heimat“, der gemeinsam vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und dem Institut für Landeskunde im Saarland ausgerichtet wird, fand in diesem Jahr zum 17. Mal statt. Umweltminister Jost wird am Montag, den 21. November 2016, die feierliche Abschlussveranstaltung des diesjährigen Wettbewerbs mit Verleihung der Urkunden, Plaketten und Preise in seinem Hause ausrichten. Der Minister unterstrich zudem seine Bereitschaft, die Belange und Aktivitäten des Instituts auch in der Zukunft zu unterstützen.

Zu Abschluss seines Besuchs dankte der Vorstand Minister Reinhold Jost für sein Interesse an der Arbeit des Instituts für Landeskunde im Saarland und für die positive Resonanz. Die zeitnahe Fortsetzung der engen Zusammenarbeit und die Bildung von Synergien sollen auch weiterhin die nachhaltige Vernetzung zwischen dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und unserem Institut für Landeskunde im Saarland gewährleisten.