Drucken

27.11.2014

Bibliothek im Zechenhaus Reden wieder regelmäßig geöffnet

Die Bibliothek im Zechenhaus Reden öffnet wieder ihre Türen für Forschende und Interessierte. Sie zählt zu den größten landeskundlichen Bibliotheken Südwestdeutschlands und wurde im Zuge ihrer Einrichtung im früheren Bergwerksgebäude mit erheblichen Investitionen seitens des Landes unterstützt. Somit entstand in einem Teil der Waschkaue eine im Saarland einzigartige wissenschaftliche Fachbibliothek. Derzeit werden Bemühungen unternommen, die Bestände sukzessive zu erweitern. Regelmäßige Öffnungszeiten ermöglichen nun wieder den Zugang zum Inventar.

Bibliothek Klaus SpaniolDie umfangreichen Bestände des Instituts für Landeskunde im Saarland (IfLiS), des Landesdenkmalamtes (LDA), und des Zentrums für Biodokumentation (ZfB) sowie der an das ZfB angeschlossenen Delattinia – Naturforschende Gesellschaft des Saarlandes sind seit 2008 in die gemeinsame Bibliothek integriert, sodass der Gesamtbestand inzwischen rund 40.000 Medieneinheiten, darunter Bücher, Zeitschriften, Karten und digitale Medien umfasst. Sammelschwerpunkte sind die Landeskunde, Naturkunde, Archäologie, Architekturgeschichte und Denkmalpflege des Saarlandes und angrenzender Räume. Ein Teil der Literatur des Instituts für Landeskunde kann bereits im Saarländischen Virtuellen Katalog der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek online recherchiert werden. Den gesamten Bücher- und Zeitschriftenbestand können Interessierte in den bibliothekseigenen Räumen einsehen. Hierfür steht den Benutzern ein Lesesaal zur Verfügung.

Die Bibliothek steht ab sofort wieder allen Forschenden und Interessierten zur Recherche offen. Die regelmäßigen Öffnungszeiten sind: Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr. Nach vorheriger Terminvereinbarung ist die Bibliothek auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten für Besucher zugänglich.

Bezüglich Recherchefragen zu einem bestimmten Themengebiet können sich die Besucher nach Absprache an den jeweiligen Ansprechpartner der beteiligten Institutionen wenden.

 

Kontakt / Ansprechpartner:

Herr Klaus Spaniol
Bibliothek im Zechenhaus Reden
Am Bergwerk Reden 11
66578 Schiffweiler

Telefon: +49 (0)681 501-2601
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!